25.03.2020

ecoWorkflow automatisiert kaufmännische Prozesse mit IRISXtract

Aachen. Die ecoDMS GmbH hat ihre Lösung zur Prozesssteuerung ecoWorkflow um eine automatisierte Erkennung von Tabellenzeilen mittels IDR Toolkit von der I.R.I.S. AG erweitert. Damit können Anwender die Verarbeitung von Dokumenten noch weiter automatisieren, und zwar unabhängig davon, ob diese papierbasiert oder elektronisch ist. Positionsbezogene Inhalte von beispielsweise Bestellungen, Auftragsbestätigungen oder Rechnungen werden vom I.R.I.S.-System automatisch erfasst und anschließend an ecoWorkflow weitergeleitet. Dieses übernimmt dann nach einer definierten Prozessabfolge die weitere Verarbeitung.

Effizienzsteigerung, schnellerer Kundenservice sowie das Entlasten der Mitarbeiter von monotonen Tätigkeiten sind die wichtigsten Argumente, weshalb sich Unternehmen mit der Automatisierung von Geschäftsvorgängen beschäftigen. Dabei lohnt es sich, vor allem Prozesse, die häufig wiederkehren, in Augenschein zu nehmen. Dies sind vor allem Bestellungen, Auftragsbestätigungen, Lieferscheine oder Rechnungen. Sie bestehen in der Regel aus Tabellen, die mehr oder weniger komplex aufgebaut sind. Damit Unternehmen die Inhalte aus diesen Unterlagen zuverlässig auslesen und anschließend weiterverarbeiten können, hat ecoDMS ihre Lösung ecoWorkflow nun mit dem Tabellenleser von I.R.I.S. ausgestattet.

„Unsere Lösung konnte bereits Bewegungsdaten, wie Beträge, Belegnummern, Datum usw., zuverlässig auslesen“, erläutert Adruni Ishan, Prokurist der ecoDMS GmbH. „Was allerdings fehlte, war die Extraktion von positionsbezogenenTabelleninhalten. Diese Lücke haben wir nun mit der Integration von IRISXtract geschlossen.“

Das Beste aus zwei Welten

Von dieser Produkterweiterung profitieren ecoWorkflow-Anwender, indem sie ihre kaufmännischen Prozesse zu einem hohen Grad automatisieren können. Denn das Auslesen der positionsbezogenen Daten ist nur der erste Schritt. Daran anschließend übernimmt ecoWorkflow den Abgleich der einzelnen Positionen mit dem Warenwirtschafts-, ERP- oder anderen bei Kunden eingesetzten Back-Office-Systemen. Stimmen die Daten überein oder befinden sich Abweichungen in einer zuvor definierten Toleranzgrenze, erfolgt deren automatisierte Verarbeitung ohne menschlichen Eingriff (Stichwort: Dunkelverarbeitung). Bei großen Unterschieden informiert ecoWorkflow den zuständigen Mitarbeiter.

„Wir freuen uns sehr, dass sich ecoDMS für unsere Lösung entschieden hat“, sagt Pierrick Delhaise, Director Marketing & Business Development – IRIS Products & Technologies, bei I.R.I.S. „Mit der Kombination von ecoWorkflow und unserem Tabellenleser IRISXtract können Unternehmen eine Vielzahl ihrer Prozesse automatisieren und damit eine Menge Kosten sparen.“

Über ecoDMS:

Die ecoDMS GmbH mit Sitz in Aachen wurde 2014 als eine neue Säule der applord Holding Europe gegründet. Das Unternehmen bietet Dokumentenmanagement, Mailarchivierung und Workflows für Unternehmen jeder Größe. Mit einem einzigartigen Entwicklungs- und Preismodell sticht die Softwarefirma am Markt heraus. Ein moderner Vertriebsweg über den Online-Shop und Partner sowie der Verzicht auf Fremdlizenzen ermöglichen besonders faire Preise und maßgeschneidertes, revisionssicheres Dokumentenmanagement. Das IT-Unternehmen erfreut sich an mehr als 11.000 zufriedenen Kunden in Europa. Weitere Informationen: www.ecodms.de

 

 

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung!

Kontakt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Navigation zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß unserer Cookie-Richtlinie zu.

massa Aliquam sed Lorem libero. Sed libero